HLW, FSB, FSOB Erla

Link zur Messe-Rallye-Challenge

Herzlich willkommen!

„Leben wahrnehmen – Leben gestalten – Leben erhalten“

Mit diesem Leitgedanken wird die Ausbildungszeit an unserer Schule für junge Menschen zu einem Baustein ihres Lebens.

Wir begleiten und ermutigen sie …

  • einander wohlwollend und wertschätzend zu begegnen
  • ihre Begabungen zu entdecken und zu entfalten
  • für Vielfalt und Originalität offen zu sein
  • ihr Leben und ihre Welt aktiv zu gestalten
Logo Erla

Schulen für wirtschaftliche und soziale Berufe des Schulvereins Marienschwestern Erla

www.fachschulenerla.ac.at

Klein Erla 1
4303 St. Pantaleon-Erla, NÖ

Telefon: +43 74 35 / 7464
E-Mail: office@fachschulenerla.ac.at

Gerne informieren wir Sie genauer über unsere Ausbildungsangebote.

Sr. Margret Grill
Sr. Margret GrillSchulleiterin
Telefon: +43 (0) 74 35/ 7464
E-Mail: office@fachschulenerla.ac.at

Öffnungszeiten der Direktion: Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr

Unsere Schultypen

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe – Sozialmanagement

Der fünfjährige Ausbildungszweig Sozialmanagement mit Matura und Berufsberechtigung in Organisation und Verwaltung von sozialen Betrieben.

Fachschule für Sozialberufe

Eine dreijährige Vorbildung zu spezifischen Ausbildungen im sozialen Bereich – mit „Basismodul für medizinische Assistenzberufe“, Ausbildung zur Kinderbetreuerin und Abschlussprüfung (Berechtigung zur Reifeprüfung)

Schule für Sozialbetreuungsberufe

Eine Berufsausbildung zur Fachsozialbetreuer/in Alten- oder Behindertenarbeit und Diplomsozialbetreuer/in Familienarbeit ab dem 17. Lebensjahr.

Das angeschlossene Internat ermöglicht Schülerinnen aus 91 Gemeinden/18 Bezirken den Besuch der Ausbildungsangebote an unserem Standort.

Unsere modern ausgestattete Schule besitzt das Öffentlichkeitsrecht und bietet eine vielfältige und umfassende Ausbildung mit Schwerpunkten im Gesundheits- und Sozialbereich.

Das Besondere unserer Schultypen

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe – Schwerpunkt Sozialmanagement

Sie bietet …

  • Sozialmanagement und angewandtes Projektmanagement
  • Biologie, Gesundheit, Hygiene und Ernährung mit Ergänzung von Grundlagen der Pflege (schulautonomer Gegenstand)
  • Solides wirtschaftliches Grundlagenwissen
  • zwei Fremdsprachen: Englisch und Spanisch
  • Psychologie, Pädagogik, Kommunikation und Mediation
  • im unterjährigen Praktikum im 3. Jahrgang an zwei verschiedenen Praktikumsstellen
  • im Pflichtpraktikum im Ausmaß von acht Wochen
  • zwischen 3. und 4. Jahrgang sowie
  • zwischen 4. und 5. Jahrgang

Aus diesem Grund endet das Schuljahr im 3. und 4. Jahrgang Ende Mai.

  • Unternehmerprüfung – wirksam nach 2 Jahren Berufspraxis
  • § 34a BAG die Anrechnung der vollen Lehrzeit (3 Jahre) für
  • Bürokaufmann/-frau
  • Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau
  • Babysitter Ausbildung „Babyfit“
  • Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden)
  • Säuglings- und Kindernotfallkurs
  • den Einsatz zeitgemäßer, moderner Technologie
  • individuelle Lernbegleitung im 2. – 5. Jahrgang im Rahmen der Neuen Oberstufe (NOST)
  • respektvolle, wertschätzende Umgangskultur im Sinne der christlichen Werte, Förderung und Stärkung sozialer Kompetenzen, wie Teamfähigkeit …

Fachschule für Sozialberufe

  • Naturwissenschaften
  • Somatologie und Pathologie,
  • Einführung in Pflege, Hygiene und Erste Hilfe
  • Soziale Handlungsfelder: Säuglingspflege, Behinderten- und Altenarbeit
  • Psychologie und Pädagogik
  • wirtschaftliches Grundlagenwissen
  • Praktikum in einer Familie mit Kleinkindern in der 2. Klasse wöchentlich am Montag im Ausmaß von 7 Stunden
  • Praktikum in verschiedenen Institutionen in der 3. Klasse wöchentlich am Montag im Ausmaß von 7 Stunden
  • Pflegeheim oder Behindertenbetreuungseinrichtung
  • Kindergarten
  • Tagesbetreuungseinrichtung
  • Abschluss des Basismoduls für medizinische Assistenzberufe (MAB) Ordinationsassistenz, Laborassistenz, Gipsassistenz…
  • Unternehmerprüfung – kaufmännischer Teil
  • §34a BAG die Anrechnung der vollen Lehrzeit (3 Jahre) für
  • Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau
  • Bürokaufmann/-frau
  • Kinderbetreuer/in
  • Tagesbetreuer/in
  • Berechtigung zur Berufsreifeprüfung
  • Babysitter Ausbildung „Babyfit“
  • Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden)
  • Säuglings- und Kindernotfallkurs
  • „Pflegefit“ Zertifikat
  • Finanzführerschein
  • Berechtigung zur Aufnahme in die Schule für Sozialbetreuungsberufe

Schulen für Sozialbetreuungsberufe

mit 3 Ausbildungsschwerpunkten: Altenarbeit, Behindertenarbeit, Familienarbeit

Es handelt sich um eine praxisorientierte Berufsausbildung mit der Möglichkeit in 3 Jahren drei Berufsberechtigungen zu erwerben

2 Jahre: Pflegeassistenz + Fachsozialbetreuer/in AA oder BA

3 Jahre: Pflegeassistenz + Diplomsozialbetreuer/in Familienarbeit

oder

3 Jahre: Pflegeassistenz + Fachsozialbetreuer/in + Diplomsozialbetreuer/in

Die Diplomprüfung ersetzt im Rahmen der Berufsreifeprüfung den Fachbereich

Die Ausbildung in „Tagesform“ ist organisiert mit 3 Tage Theorieunterricht/2 Tage Praktikum oder Blockpraktikum/Blockunterricht

  • Langzeitpflege Pflegebereich und Mobile Pflege, Akutbereich, Praktikum nach Wahl (für Pflegeassistenz)
  • Praktika in 2 verschiedenen Praktikumseinrichtungen z.B. Tageszentren, Wohngruppen, Werkstätten… (für Alten- oder Behindertenarbeit)
  • Praktika in verschiedenen Familienorganisationen und Familiensituationen, Kinderbetreuungspraktikum, Hospitationspraktikum in der Familienarbeit (für Familienarbeit)
  • Vollendetes 17. Lebensjahr
  • Dreijährige berufsbildende mittlere Schule oder erfolgreicher Abschluss 9. Schulstufe + Lehre

Infomaterial zum Download

Zum Download des Flyers für die HLS
Zum Download des Flyers für die FSB
Zum Download des Flyers für die SOB

Das könnte dir auch gefallen …

Lass dich inspirieren! Per Zufallsprinzip stellen wir dir hier verschiedene Aussteller*innen vor. Schau dich doch mal um und vielleicht ist hier noch etwas Interessantes für dich dabei. Du hast noch Fragen? Kontaktiere das Messe-Team der Schule & Beruf – wir sind gerne für dich da!

Nach oben